Entwicklungsziele und Handlungsfelder im Detail

 

Entwicklungsziele Konversionsraum

Handlungsfelder

 

  1. Dynamik für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Gewerbe und Wirtschaft

 

  • Interkommunaler Industriepark Zollern-Alb (Konversion Zollernalb-Kaserne)
  • Aufbau eines Branchennetzwerkes Metallverarbeitung  (Wirtschaftsförderung)
  • Standortmanagement des Wirtschaftsstandortes Konversionsraum Alb

 

  1. Demografie- und zukunftsfester Wohnstandort mit angepasster Nah- und Daseinsvorsorge / Lebendige Dörfer Konversionsraum Alb

 

  • Standortentwicklung mit Themen wie Leerstandsmanagement, Angebotsprofilierung Familienfreundlichkeit u.a.
  • Standortmarketing Wohnen & Arbeiten

 

  1. Begleitung von Flurneuordnungsverfahren

 

  • Unterstützung von Maßnahmen der Dorferneuerung ländlich geprägter Orte in Flurneuordnungen
  • Maßnahmen für Erholung, Freizeit, Naturschutz sowie zum Erhalt und Gestaltung der Kulturlandschaft

 

Querschnittsziele:

 

Q1. Beratung von privaten und kommunalen Projektträgern und Unterstützung bei der Fördermittelerschließung

 

Q2. Unterstützung interkommunaler Zusammenarbeit

 

 

  • Projektentwicklung von zentralen Projekten
  • Fördermittelerschließung

 

  • Kooperation im Rahmen des interkommunalen Industriegebietes sowie des Standortmarketings
  • Prüfung von Kooperationsmöglichkeiten bei kommunalen Dienstleistungen und allen anderen Themen der Standortentwicklung