Fördermöglichkeiten für die Altbausanierung

Donnerstag, 1. Juni 2017, 19 Uhr

Vereinssaal im Rathaus Hossingen, German-Götz-Str. 2, 72469 Meßstetten-Hossingen

Bewohnte Ortsinnenbereiche und die Um- oder Widernutzung von älteren Gebäuden in Ortslagen ist ein wichtiges Ziel jeder Dorfentwicklung. Zudem stellt sich in unserer Region die Frage, wie mit Leerständen bzw. mit Baulücken umgegangen wird. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über kommunale und landeseigene Wohnförderprogramme sowie jene des Bundes zur Schaffung von Wohnraum oder anderer Nutzungsformen von Bestandsgebäuden. Zudem wird vertieft auf Fördermöglichkeiten für die energetische Sanierung eingegangen, da hier auch Modernisierungsmaßnahmen mitfinanziert werden können.  

Mit kompetenten Ansprechpartnern können Fragen direkt oder anschließend besprochen werden. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, diese in weiteren Beratungsterminen zu vertiefen.

Donnerstag, 1. Juni 2017 um 19 Uhr
Vereinssaal im Rathaus Hossingen
German-Götz-Str. 2, 72469 Meßstetten-Hossingen

Referenten:
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum: Markus Münch, Landratsamt Zollernalbkreis
Energetische Sanierung (KfW, L-Bank): Roland Eppler, Ingenieurbüro für Energieeffizienz und Energiekonzepte / Energieagentur Zollernalbkreis
Wohnförderprogramme: Andrea Haselmeier, Volksbank Heuberg eG
Übersicht und Sonderprogramme: Josef Bühler, Regionalmanagement Konversionsraum Alb

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung, sie erleichtert uns die Organisation.

Judith Mootz
Regionalmanagement Konversionsraum Alb
Hauptstr. 9 (Rathaus Meßstetten)
72469 Meßstetten
Tel.: +49 7431 634943
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!